In den letzten Jahren ist die Zahl der Provider, die DSL günstig anbieten, kontinuierlich angestiegen. Ein Ende dieser Entwicklung ist noch lange nicht abzusehen. Deshalb wird der Markt für den Laien immer unübersichtlicher und es dürfte ihm zunehmend schwerer fallen, klar zu erkennen, wer DSL günstig anbietet und wer nicht. Deshalb lohnt sich auch für die Personen, die mit ihrem aktuellen DSL Provider sehr zufrieden sind, hin und wieder ein Vergleich mit den anderen Anbietern. Solch ein Vergleich ist in der Regel kostenlos und kann jederzeit problemlos im Internet durchgeführt werden. Dabei sollten die Kunden jedoch darauf achten, dass sie ein Vergleichsportal wählen, welches möglichst unabhängig ist und keinen Bezug zu einem ganz bestimmten Anbieter hat. Nur dann können sie herausfinden, ob ihr aktueller DSL Anschluss noch zeitgemäß ist und ob sich ein Wechsel lohnen würde. Er ist insbesondere dann empfehlenswert, wenn zahlreiche neue Provider auf dem Markt aufgetreten sind, die DSL günstig anbieten.

DLS günstig wechseln dank eines Provider Vergleichs

Die DSL Provider verfügen entweder über eigene Telefonleitungen oder nutzen die bereits vorhandenen Leitungen der Deutschen Telekom. DSL ist die Abkürzung für “Digitale Teilnehmeranschlussleitung”. Hierbei handelt es sich um eine moderne Übertragungstechnik, die schnelle Breitband-Internetzugänge möglich macht. Ein ganz wesentlicher Vorteil dieser Technik ist es, dass die Telefonleitung für den Festnetzanschluss nicht mehr durch das zeitgleiche Surfen im Internet blockiert wird.

Beim Provider Vergleich auch auf Details achten

Wer seinen DSL Provider wechseln möchte, sollte beim Vergleich nicht nur darauf achten, dass der monatliche Grundpreis für DSL günstig ist, sondern auch die Preisdetails berücksichtigen. Dabei wird dann auch ersichtlich, ob der Provider eine Bereitstellungsgebühr berechnet oder ob er für Neukunden ein Startguthaben zur Verfügung stellt. Manche Anbieter werben von Zeit zu Zeit auch mit einem speziellen Aktionsbonus, der nur dann gültig ist, wenn die Kunden innerhalb eines genau festgelegten Zeitraumes wechseln. Bevor jedoch konkrete Schritte zu einem Wechsel unternommen werden können, muss immer erst geprüft werden, ob der gewünschte DSL Anschluss überhaupt bei dem Kunden vor Ort verfügbar ist. Durch eine entsprechende Verfügbarkeitsprüfung im Internet kann dies jedoch ganz schnell festgestellt werden. Wer dann seinen Anbieter wechseln möchte, muss in der Regel nicht selbst bei seinem alten Provider kündigen. Dies übernimmt der neue DSL Anbieter für den Kunden.

Comments are closed.